Riesen Erfolg gegen Kreisgebietsreform

KGR2Am 14.02.2017 wurden die Unterschriften zur Volksinitative gegen die geplante Kreisreform übergeben. 20.000 Unterschriften wären für einen erfolgreichen Abschluss dieser ersten Phase hin zu einem Volksentscheid notwenig gewesen. 20.000 Unterschriften die innerhalb eines Jahres zu sammeln sind.
Sensationelle 129.464 Unterschriften sammelte die gemeinsame Initiative aus CDU, Freien Wählern und FDP in nur 100 Tagen. Ein riesen Dankeschön geht an die vielen ehrenamtlich Aktiven die bei jedem Wind und Wetter Unterschriften sammelten - und natürlich an all die Brandenburger, die mit Ihrer Unterschrift diesen Erfolg erst möglich machten!
Ein deutlicheres Signal für die Landesregierung diese Reform zu stoppen kann man sich kaum vorstellen - wir werden sehen, ob dieses Signal im Potsdamer Landtag verstanden wird!

 

KRG Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) hatte kürzlich die Reform so verteidigt: "Ich überlasse das Sprücheklopfen den anderen. Ich weiß, die Zukunft gehört nicht den Mundwerkern, sondern den Handwerkern."
Der stellvertretende FDP Landesvorsitzende Hans-Peter Goetz erklärte mit Bezug auf dieses Zitat: "Der Innenminister hat ja bereits gesagt, da sind nun die Handwerker dran. Wenn Handwerker so pfuschen würden wie diese Landesregierung, dann wären sie nach einem halben Jahr pleite."

 

Reform